merken

Direkt zum Seiteninhalt

Sie suchen den Plan-B-Tag (Die Karriereberatung)?
Der war bisher unter www.merkenmerken.de zu finden,
ist jetzt aber umgezogen auf  Plan-B-Tag.


Hier finden Sie Näheres zu meinem neuen Buch

ISBN 978-3-938089-31-6
9,50 €

Bestellungen unter buecher@goldfuss.com

Und hier Näheres zum Humorabend
"Das Tante-Gertrud-Syndrom"

Das Tante-Gertrud-Syndrom (TGS) - oder lachen bis der Arzt kommt
Wer kennt sie nicht, Menschen, die nicht lachen können: „Da gibt es nichts zu lachen“, „Da kann ich nicht drüber lachen“ - die Standardausdrücke der Humorlosen.
  
Und was sagen die Ärzte zum Thema Lachen?
Lachen ist gesund, denn beim Lachen werden vom Kopf bis zum Bauch rund 300 Muskeln angespannt, allein 17 im Gesicht. Richtiges Lachen stellt ähnlich hohe Anforderungen wie der Leistungssport. Beim Lachen nimmt die Lunge viel Luft auf. Der Stoffwechsel wird angeregt. Der Stresspegel sinkt und der Hormonschub bringt Glücksgefühle. Lachen verstärkt positives Denken und hilft gegen Depressionen.
  
Was nutzt das Lachen eigentlich? Welchen Vorteil bietet lachen, der humorvolle Umgang mit sich selbst und seiner Umwelt? Umfragen zeigen, dass Frauen (zumindest die meisten) einen Partner bevorzugen, der über ein gewisses Humorpotenzial verfügt. Menschen mit Humor gelten allgemein als erfolgreicher und, wie Ärzte bestätigen, als gesünder. Das Lachen sei ein richtiger Gesundbrunnen, die Ausschüttung von Glückshormonen führe dazu, sich wohl zu fühlen. Mit Lachen ist allerdings das herzhafte, unkontrollierte „Aufbäumen des Körpers“ gemeint - und nicht das aufgesetzte Lächeln ohne körperliche Regung. Wer das Lachen unterdrückt, quasi herunterschluckt, riskiert die Verkürzung seiner Lebensdauer. Herzhaftes Lachen hat einen ähnlichen Effekt auf den Körper wie ein halbstündiger Dauerlauf. Ein richtiger Lachanfall ist so anstrengend, dass man kaum noch Luft bekommt und sogar am nächsten Tag Muskelkater haben kann. Lachen ist ansteckend und verbessert so auch die Laune der anderen.

 
Nun, jeder hat es wohl schon erlebt: Menschen mit Humor wirken sympathischer. Menschen, die lachen können, haben es leichter im Leben - sowohl beruflich als auch privat.
Egal ob im Restaurant, in der Bahn, am Arbeitsplatz und auch in der Familie, wer lachen kann, der verkrampft sich nicht, der strahlt etwas aus und kann andere leichter überzeugen.
 
Auf meinen Führungsseminaren und Beratungen in Unternehmen stelle ich immer wieder fest, dass dort, wo gelacht wird (oder gelacht werden darf) ein anderes Betriebsklima herrscht, Probleme anders gelöst werden und Kollegen sich eher akzeptieren.
Es ist keine neue Erkenntnis, dass Menschen, die (auch über sich selbst) lachen können, gesünder und erfolgreicher durchs Leben schreiten.
Ganz nebenbei: Lachen kostet nichts und ist eine Investition fürs und ins Leben.
 
Und wer über sich selbst lachen kann, der beherrscht eine der schwierigsten Turnübungen: sich selbst auf den Arm zu nehmen.
 
Erfahren Sie mehr über das Tante Gertrud Syndrom, einer offenbar weit verbreiteten Krankheit. Erfahren Sie, ob jemand, der sich zweimal halb totgelacht hat, anschließend ganz tot ist. Vergessen Sie einmal den Alltag und lachen Sie sich herzlich gesund.  
Warnhinweis: Eine Gefahr besteht allerdings. So wie bei einer Speisekarte dem einen das Wasser im Mund zusammenläuft, entwickelt sich bei dem andern die Vorstellung, das Gericht verzehren zu müssen, echter Brechreiz. So unterschiedlich sind die Menschen, ist das Leben.
 
Das Tante-Gertud-Syndrom TGS: das sind 1-3 Stunden Lachmuskeltraining (bei Bedarf auch länger).
Anlässe: Vereinstreffen, Familienfeiern, Jubiläen, Firmenveranstaltungen, (gerne auch mit unternehmens- oder branchenspezifischen Humorsituationen) - für alle, die gerne mal wieder herzlichen lachen möchten. Für Lachschäden kann allerdings keine Haftung übernommen werden.

Und für soziale, gemeinnützige Veranstaltungen kann das Tante-Gertrud-Syndrom ürigens auch honorarfrei als Spendenveranstaltung gebucht werden.

Aus dem Programm:
Wie entsteht ein Mensch - und warum?
Was für ein Wuchs – der Nachwuchs
Die Partner- und Berufswahl
Jura und Nebenwirkungen
Blondinen und andere Menschen
Der Kontakt mit Ärzten und Behörden
Die Zeit nach dem Job
Auch Essen will gelernt sein
The Final Count-down

Anfragen und Buchungen: info@goldfuss.com
Impressum:
Jürgen W. Goldfuß
MTD Marketing - Training - Dokumentation
Denkinger Straße 3
78549 Spaichingen

Tel.   07424-6319
Fax  07424-5422
E-Mail goldfuss-mtd@t-online.de
UST-ID: DE 142900101
19/05/20

Zurück zum Seiteninhalt